Planungs­grundsätze

Planungsgrundsätze

  • Allgemeine Hinweise


    • Grundlage für alle Verlegevarianten ist der megawood® Bauplan! Keine Gewährleistung bei Abweichungen vom Bauplan oder bei Verwendung von nicht originalen megawood® Artikeln!

    • Nach den Grundsätzen des konstruktiven Holzschutzes die Terrassendielen in Längsrichtung mit einem ausreichenden Gefälle verlegen, damit Wasser stets vom Deck weggeführt wird. Bei Einhaltung verringern Sie Ablagerungen von organischen Substanzen, Wasserflecken und Staunässe.

    • Bei Deckaufbauten mit offener Fuge werden mind. 2% Gefälle empfohlen. Bei Aufbauten mit geschlossener Fuge sind zwingend mind. 2% Gefälle notwendig.

    • Die DELTA Diele darf mit 0% Gefälle verlegt werden. Durch die vorwiegende Querstrukturierung wird Wasser zur Fuge geführt.

    • Immer ausreichend Unter- und Hinterlüftung gewährleisten, z.B. mit dem megawood® Lüftungsgitter.

    • Für Anwendungen, die eine bauaufsichtliche Zulassung erfordern, unsere Dielen PREMIUM 21x242 mm (mit 40cm Achs-abstand) oder DYNUM 25x293 mm (mit 65cm Achsabstand) verwenden. Einbau gemäß unserer allgemeinen bauaufsicht-lichen Zulassung (abZ).

    • Beim Aufbau der Terrasse muss die Windlast als abhebende Last in der Konstruktion berücksichtigt werden.

    • Bei Sonderkonstruktionen, die von diesem Bauplan bzw. vom Online Planer abweichen, ist eine Abstimmung mit dem Her-steller notwendig und eine entsprechende Freigabe einzuho-len, damit ein möglicher Garantieanspruch erhalten bleibt.

    • Zwangsfreie Ausdehnung des Terrassendecks gewährleisten (Dielen mind. 20mm Abstand zu festen Bauteilen)!

    • Stabförmige Bauteile, die auf starrem Untergrund mittels Schrauben befestigt werden, haben immer mittig den Fest-punkt und werden nach außen gleitend gelagert, um thermi-sche Ausdehnung und Ausdehnung durch Wasseraufnahme auszugleichen.

    • Bei Einsatz metrischer Schrauben grundsätzlich alle Löcher so vorbohren, dass der zu fi xierende Teil 2mm größer und das haltende Bohrloch exakt 0,5mm kleiner als der Schrauben-durchmesser sind!

    • Alle Maße sind am Bau zu überprüfen!

  • Vorarbeiten und Unterkonstruktion

    • Erdplanum umlaufend 500mm größer als Terrassendeck, mit 4% Gefälle herstellen.

    • Mittels ausreichend dimensionierter Entwässerung Wasserrückstau vermeiden!

    • Tragfähiges und frostsicheres Kies- oder Schotterbett mit 2% Gefälle anlegen und mit Feinsplitt (Unebenheiten ausgleichen) abziehen.

    • Hohlräume zwischen den Konstruktionsbalken, Betonrandstei-nen, FIX STEP bzw. VARIO FIX nicht verfüllen!

    • Erdkontakt der megawood® Dielen und Konstruktionsbalken vermeiden! (Ausnahme: Artikel aus dem Konstruktionsholzpro-gramm im freistehenden vertikalen Verbau)

    • Die Ausführung der Unterkonstruktion mit Verbindungsschuh ermöglicht den Aufbau der Terrassen größer als 12x12m ohne Baudehnungsfuge.

    Dielenmontage

    • Farb-, Bürst- und Hobelunterschiede bei den Dielen sind ge-wollt und unterstreichen die natürliche Holzoptik. Um den Effekt zu unterstützen, Dielen vor dem Verlegen mischen.

    • Verlegerichtung (siehe Pfeil in Dielennut oder Etikett) beachten!

    • Rhombusprofile haben grundsätzlich eine mattierte Oberfläche und weichen von den Dielenfarben ab.

    • Maximal 50mm Dielenüberstand über der Unterkonstruktion nicht überschreiten!

    • Montage- und produktionsbedingte Maßtoleranzen von Länge, Breite und Stärke bei der Montage berücksichtigen und prüfen!

    • Die Dielen sind rechtwinklig abzulängen und für konstruktiven Holzschutz alle Schnittkanten anfasen.

    • Produkte aus gummihaltigen Materialien (Nutleiste, Fugen-profi l P5) nicht höher thermisch aufl aden, bei gleichem Temperaturniveau wie Dielen verlegen. Nicht direkt in Sonnen-einstrahlung lagern. Empfohlene Verlegetemperatur 5°-25°C. Nicht ziehen und strecken.

Sie sollten Ihre Terrasse bei intensiver Sonneneinstrahlung, an heißen Sommertagen, mit einer Beschattung versehen. Vor allem empfindliche Kinderfüße werden so vor zu stark aufgeheizten Oberflächen geschützt. Außerdem werden Hautschäden durch zu hohe UV-Strahlung vermieden. Ein bewusster Umgang mit Schutz gegen starke Sonneneinstrahlung garantiert ein unbeschwertes Barfußerlebnis.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.