VARIO FIX das Deck aufgebaut

Mit dem neuen megawood® VARIO FIX System bieten wir Ihnen ein durchgängiges und durchdachtes System vom einklickbaren Konstruktionsbalken bis zur Rastklammer. Eine einfache Handhabung, die stufenlose Verstellbarkeit und eine schnelle Verlegung zeichnen dieses System aus. Zeitraubende vorbereitende Arbeiten, wie z. B. das Vorbohren in Beton, gehören der Vergangenheit an. Wie das genau geht, sagt Ihnen der megawood® Bauplan.

Mit dem megawood® VARIO FIX System entscheiden Sie sich für eine besonders komfortable Verlegung Ihrer Terrassenbeläge, egal ob mit offener oder geschlossener Fuge. Dank seines 360° Kugelkopfes ist ein Neigungsausgleich von bis zu 10% problemlos realisierbar. Und mit der extrem flexiblen und stufenlosen Höheneinstellung sind selbst bestehende, unebene Bodenbeläge in kürzester Zeit perfekt überbaut. Schwimmende Verlegung mit gutem Gewissen!

Ideal geeignet für Dachterrassen, aufgrund des hohen Eigengewichtes erfüllt der VARIO FIX die Mindestanforderungen für schwimmende Verlegung in der Fläche. Bei höheren Anforderungen ist es ratsam einen Fachmann zurate zu ziehen.

  • VarioFix 1
  • VarioFix 2

VARIO FIX I (40 - 143 mm)

  • Höhe Aufnahme zwischen 40 und 143 mm
  • Neigungsausgleich bis zu 10 % problemlos möglich
  • Kugelkopf ermöglicht eine bewegliche Aufnahme
  • Aufnahme für 40 x 60 und 80 x 60 mm Konstruktionsbalken

VARIO FIX II (44 - 242 mm)

  • Höhe Aufnahme zwischen 44 und 242 mm
  • Neigungswinkel bis zu 10 % problemlos möglich
  • Kugelkopf ermöglicht eine bewegliche Aufnahme
  • Aufnahme für 40 x 60 und 80 x 60 mm Konstruktionsbalken

Aufbauhöhen


VARIO FIX I
(40 - 143 mm)

mit Konstruktionsbalken 80 x 60 mm

Höhe: 141 mm

Höhe: 244 mm

Höhe: 294 mm

mit Komfortpad und Aufsatzteil
  • Höhe: 141 mm

  • Höhe: 244 mm

  • Höhe: 294 mm

    mit Komfortpad und Aufsatzteil
- Kiesplanum mit 2% Gefälle (in Längsrichtung der Diele)
- Beispiel mit 21 mm Diele

mit Konstruktionsbalken 40 x 60 mm

Höhe: 101 mm

Höhe: 204 mm

Höhe: 254 mm

mit Komfortpad und Aufsatzteil
  • Höhe: 101 mm

  • Höhe: 204 mm

  • Höhe: 254 mm

    mit Komfortpad und Aufsatzteil
- Kiesplanum mit 2% Gefälle (in Längsrichtung der Diele)
- Beispiel mit 21 mm Diele

VARIO FIX II
(44 - 242 mm)

mit Konstruktionsbalken 80 x 60 mm

Höhe: 145 mm

Höhe: 343 mm

Höhe: 393 mm

mit Komfortpad und Aufsatzteil
  • Höhe: 145 mm

  • Höhe: 343 mm

  • Höhe: 393 mm

    mit Komfortpad und Aufsatzteil
- Kiesplanum mit 2% Gefälle (in Längsrichtung der Diele)
- Beispiel mit 21 mm Diele

mit Konstruktionsbalken 40 x 60 mm

Höhe: 105 mm

Höhe: 303 mm

Höhe: 353 mm

mit Komfortpad und Aufsatzteil
  • Höhe: 105 mm

  • Höhe: 303 mm

  • Höhe: 353 mm

    mit Komfortpad und Aufsatzteil
- Kiesplanum mit 2% Gefälle (in Längsrichtung der Diele)
- Beispiel mit 21 mm Diele

Aufbauvarianten


Offene Fuge

mind. 2 %
empf. Gefälle
  • mind. 2 %
    empf. Gefälle
Ohne Nutleiste/Fugenprofil P5

Geschlossene Fuge

mind. 2 %
Gefälle notwendig
  • mind. 2 %
    Gefälle notwendig
Mit Nutleiste/Fugenprofil P5
Nur mit erhöhtem Aufbau von mind. 161 mm, zwingend mind. 2 % Dielenlängsgefälle und zwingend für ausreichend Unter- bzw. hinterlüftung sorgen (z. B. Einsatz Lüftunsgitter, Abstand Rhombusprofile).

„Unser neues Unter­konstruktions­system VARIO FIX ermöglicht in Kombination mit dem neuen Unter­konstruktions­balken eine Spann­weite von max. 1.000 mm. Die flexible Höhen­verstell­barkeit und der Gelände­ausgleich bis zu 10% bieten unendliche Möglich­keiten. Eine Entwicklung, auf die mein Team und ich sehr stolz sind.“

Thomas Henke, Leiter Konstruktion

Neigungsausgleich

Achsabstand
max. 1000 mm

  • Achsabstand
    max. 1000 mm

VARIO FIX mit Konstruktionsbalken 80 x 60 - Neigungsausgleich bis zu 10 % möglich

Achsabstand
max. 650 mm

Achsabstand
max. 650 mm

  • Achsabstand
    max. 650 mm

  • Achsabstand
    max. 650 mm

VARIO FIX mit Konstruktionsbalken 40 x 60 mm - Neigungsausgleich bis zu 10 % möglich

Kugelkopf

Bewegliche Aufnahme durch Kugelkopf

Besonderheiten im Aufbau

Verlegung auf Gehrung für L-, U-, O- Terrassen
• Doppelte Unterkonstruktion entlang des 45° Schnittes.
• Beidseitig in das Gehrungsprofil das Dichtungsband einkleben.
• Diele nur 10 mm in Gehrungsprofil ein-schieben, um Ausdehnung zu gewährleisten.
• Am Schräg- oder Gehrungsschnitt werden kurze Dielenstücke (die mit weniger als 3 Rastklammern oder Clips an der UK befestigt werden können) von oben mit dem Konstruktionsbalken verschraubt. (Schraube M6 x 40 mm)

Verlegung Gehrung VF

Ebenerdiger Aufbau und Lüftungsgitter
• Terrassendeck wird ebenerdig aufgebaut und bildet eine Ebene mit der umlaufenden Geländekante.
• Abstand der Dielen von mind. 20 mm zu aufgehenden, festen Bauteilen muss stets eingehalten werden.
• Das ebenerdige Deck kann mit geschlossener Fuge ausgeführt werden, wenn zwingend Aufbauhöhe ab 161 mm, zwingend mind. 2% Dielenlängsgefälle und umlaufend Lüftungsgitter oder andere bauliche Maßnah-men zur ausreichenden Unter- bzw. Hinterlüf-tung eingehalten werden.
• Ebenerdigen Aufbau von Dielen mit 5 mm Fuge nur in Verbindung mit Lüftungsgitter umsetzen.
• Verwendung des Lüftungsgitters (auch im aufgesetzten Deck oder bei geschlossener Fuge), um die Luftzirkulation unter der Terrasse zu verbessern und eine längere Lebensdauer des gesamten Decks zu erreichen.

Ebenerdiger Aufbau VF

Verlegung im Schiffsverband
• Der Distanz Fix wird zur Ausbildung des Abstandes der Stoßfugen zwischen den doppelten Konstruk-tionsbalken positioniert. • Bei Verwendung des Distanz Fixes muss jeder Konstruktionsbalken mit einem Sicherungsband versehen werden. Sicherungsband muss neben dem Distanz Fix angebracht werden, dieser darf nicht auf dem Band aufliegen.

Schiffsverband VF

Aufbau auf Dachterrasse oder alten Stein-/Steinzeugbelägen
• Beim Aufbau auf Dachbahnen, altem Stein oder auf alten Steinzeugbelägen ist der VARIO FIX auf geeigneten Bautenschutzmatten zu positionieren. Auf ausreichend dimensionierte Entwässerung achten, um vollständigen Wasserabfluss zu gewährleisten.
• Den VARIO FIX auf ausreichend dimensionierte Gummipads positionieren und nicht direkt auf den alten Belag stellen.
WICHTIG! Art des Aufbaus mit Architekten oder Fachfirma abstimmen. Es ist empfehlenswert, die Dachterrasse mit einer Kiesregole (Körnung 32 x 64 mm) einzufassen.

Dachterrasse VF

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.