Die Firmenzentrale von NOVO-TECH in Aschersleben

FAQ

FAQ - häufig gestellte Fragen

1. Was ist megawood®?

megawood® ist die Produktmarke für äußerst materialgesunde und langlebige Anwendungen im Garten und am Haus. Die Basis der Produkte ist GCC (German Compact Composite). Dies ist ein in Deutschland entwickelter und produzierter, polymergebundener Holzwerkstoff, also eine Mischung aus bis zu 75 % Naturfasern aus nachhaltig bewirtschafteten Holzbeständen und ca. 25 % Kunststoff und Additiven. Die Naturfasern (anfallende Späne aus der Säge- und Hobelindustrie) werden zerkleinert und mit Polymeren vermischt. Durch Erhitzung verschmelzen die Naturfasern mit dem Kunststoff und werden anschließend im Extrusionsverfahren in unterschiedlichen Querschnitten zu langen Dielen gepresst. Die Oberflächen werden gebürstet, strukturiert und/oder oszillierend gehobelt. Es werden nur PEFC-zertifizierte Hölzer verwendet.

2. Was wird aus megawood® hergestellt?

Aus megawood® produzieren wir hauptsächlich Terrassendielen für den Außenbereich mit natürlichen Farben und Oberflächen. Daneben sind Sichtschutz bzw. Windschutzelemente erhältlich. Die Konstruktionsbohle ist Grundlage für viele weitere Anwendungen, z.B. Zäune, Bänke, Sandkästen, Hochbeete, Kinderspieltürme oder den Stegbau.

Sortiment und Produktwelt

3. Welche Vorteile haben megawood® Terrassendielen gegenüber Holzterrassendielen?

In unserem Werkstoff vereint sich das Naturprodukt Holz mit innovativer Polymer-Technologie zu einem einzigartig umweltfreundlichen und recycelbaren Naturwerkstoff mit folgenden Vorteilen:

  • Sicherheitskomfort – keine Verletzungsgefahr durch Splitterbildung
  • Oberflächenhärte – widerstandsfähig gegen Kratzer und Druckstellen
  • Pflegeleicht – kein Streichen und Ölen notwendig
  • Kindgerecht – zur Herstellung von Kinderspielzeug geeignet
  • Farbstabil – kein Ausbleichen oder Vergrauen der Farbe wie bei Holz
  • Und viele mehr – nachzulesen unter

Gute Gründe

4. Was ist der Unterschied zu WPC-Produkten?

Wir werden oft gefragt, was der Unterschied zwischen unseren megawood® Terrassendielen und WPC-Dielen ist.

Unser GCC (German Compact Composite) Holzwerkstoff hat mit bis zu 75 % (atro) einen weltweit einzigartig hohen Anteil an Naturfasern. Damit steht bei GCC die Holzfaser im Mittelpunkt. Als Zusatzstoffe kommen High-Performance-Polymere, Farben und Additive zum Einsatz. Dabei setzen wir nur so viele dieser Stoffe ein, wie es unbedingt nötig ist. Durch die Herkunftsnachweise und Laboranalysen bis auf 100 ppm genau stellen wir sicher, dass alle Inhaltsstoffe zur Materialgesundheit und Kreislauffähigkeit unseres Werkstoffs beitragen. Dass wir das nicht nur behaupten, beweist die unabhängige Cradle to Cradle Zertifizierung in Gold und bei der Materialgesundheit sogar in der höchsten Stufe Platin.

Cradle to Cradle Zertifizierung

Die eingesetzten Polymere dienen dabei als „Klebstoff“ und halten die Naturfasern zusammen. So wird das ursprüngliche Weichholz zu einem langlebigen Holzwerkstoff, der den hohen mechanischen Anforderungen im Außenbereich standhält und Basis für ein generationsübergreifendes und damit nachhaltiges Bauen bietet.

WPC (Wood-Plastic-Composite) Werkstoffe hingegen können einen sehr hohen Anteil an Kunststoffen beinhalten, je nach Herkunft von über 50 %, bei ummantelten (co-extrudierten) Dielen sogar bis zu 70 %. Diese Werkstoffe werden daher auch als holzfaserverstärkte Kunststoffe bezeichnet und sind haptisch oft ein „Plastebrett“.

Umso höher der Kunststoffanteil, desto anfälliger ist das Material auf mechanische Beanspruchungen. Lasten in Form von Ausdehnen und Schwinden beanspruchen das Material sehr. Zudem fallen bei der Herstellung höhere Rohstoffverbräuche von nicht nachwachsenden und endlichen Ressourcen aus der Erdölindustrie an. Gerade bei sehr günstigen Produkten ist zudem oft nicht klar, aus welchen Quellen die Kunststoffe stammen. So können auch gesundheitsschädliche oder umweltschädliche Bestandteile enthalten sein, die später eine Entsorgung vor große Herausforderungen stellt.

Damit unterscheidet sich unser polymergebundener GCC-Holzwerkstoff stark von WPC in der Zusammensetzung, den Eigenschaften und dem Herstellungsverfahren.

5. Wie verhält sich das Material in der freien Bewitterung?

megawood® vergraut nicht und splittert nicht wie natürliches Holz. Es kann leichter gereinigt werden als Holzdielen und hat eine sehr lange Lebensdauer. Bedingt durch die natürlichen Witterungsverhältnisse verändert sich die Farbe je nach Dielenvariante. 

Farbreifung

6. Muss man bei der Bearbeitung von megawood® etwas beachten?

megawood® kann wie Hartholz bearbeitet werden. Zu beachten sind die allgemeinen Planungsgrundsätze und Richtlinien entsprechend unseres Bauplans.

7. Ist megawood® umweltfreundlich?

Wir setzen auf die Natur! Unser Holzwerkstoff hat einen Naturfaseranteil von bis zu 75 % und ist frei von Weichmachern, PVC und Formaldehyd. Das kommt gut an: Wir haben bereits eine offizielle Zulassung zur Herstellung von Kinderspielzeug erhalten. Weitere Informationen dazu können Sie unter Materialphilosophie nachlesen.

Materialphilosophie

8. Warum verzichten wir auf PVC?
Die Antwort ist ganz einfach: Der Kunststoff PVC – Polyvinylchlorid - und dessen Zusatzstoffe sind für die Gesundheit von Mensch und Tier sehr schädlich. Das Problem: Überall im Haus findet man PVC - Fensterrahmen und Rollläden sind Beispiele für Hart-PVC. Weich-PVC wird für Kabelummantelungen, Folien und Fußbodenbeläge verwendet.


PVC ist ein thermoplastisches Polymer für dessen Herstellung giftiges Chlor benötigt wird. Wenn PVC nicht heiß genug verbrannt wird, können extrem giftige Dioxine entstehen. PVC ist ein harter und spröder Kunststoff, der sich schwer verarbeiten lässt. Um PVC zu allen möglichen Formen verarbeiten zu können, muss es durch den Zusatz von Weichmachern elastisch gemacht werden. Damit PVC nicht so schnell durch Sonneneinstrahlung altert, enthält es zumeist schwermetallhaltige UV-Stabilisatoren.

Zusatzstoffe, wie Weichmacher und UV-Stabilisatoren binden sich nicht an das PVC und werden mit der Zeit, je nach Anwendung, beispielsweise in die Raumluft freigesetzt, lagern sich in Hausstaub und in Lebensmitteln ab und können über Hautkontakt aufgenommen werden.

Megawood® Produkte erfüllen allerhöchste Ansprüche an Gesundheit und Sicherheit. Wir verzichten in unseren Produkten auf PVC und Weichmacher – das schont die Umwelt, sowie die Gesundheit. Die Produkte aus GCC (German Compact Composite) bestehen zu 75 % aus Naturfasern und zu 25 % aus umweltfreundlichen Polymeren und Additiven. Alle Inhaltsstoffe in unseren GCC-Produkten sind human – und ökotoxikologisch unbedenklich, was aus in der Kategorie „Materialgesundheit“ vom Cradle to Cradle Products Innovation Institute mit dem höchstmöglichen Wert „Platin“ ausgezeichnet wurde.

Unsere Produkte gehören zudem zur ersten Wahl, wenn es um die Sicherheit unserer Kinder und Enkelkinder geht. Sogar die Spielzeugtauglichkeit unserer Produkte in Bezug auf die Freisetzung schädlicher Schwermetalle wurde uns bescheinigt, nach den strengen Richtlinien der Norm DIN EN 71-3.

9. Können Flecken entstehen?

Wie bei allen Materialien sind Flecken durch verschiedenste Einwirkungen manchmal nicht zu verhindern. Vorbeugend ist grundsätzlich ein ausreichendes Gefälle in Längsrichtung der Dielen zu empfehlen, um Wasser stets vom Deck weg zu führen. Somit wird der Dreck aus der Umwelt von der Fläche getragen und Sie verringern die Ablagerungen von organischen Substanzen, vermeiden Wasserflecken und Staunässe. 

10. Wie kann ich megawood® reinigen?

Tipps zur Reinigung und Pflege erhalten Sie unter dem folgenden Link:

Pflege

11. Wie kalkuliere ich den Materialbedarf für meine Terrasse?

Mit unserem megaplaner3D können Sie unter Berücksichtigung aller Aufbauregeln Ihre persönliche Terrasse individuell planen und mit Hilfe eines Smartphones oder Tablets sogar im 3D-Livebild direkt an die vorgesehene Stelle in Ihrem Garten digital platzieren. Montageablauf inklusive!  

Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link und planen Sie Ihre neue megawood®-Terrasse. Ihr Fachhändler kann dann aus Ihrer Planung den exakten Materialbedarf ermitteln und ein individuelles Angebot erstellen. 

3D-Planer

12. Was sind die Vorteile von massiven megawood® Terrassendielen? 

Die massive Bauweise unserer Dielen garantiert Langlebigkeit und Formstabilität. Das ist der entscheidende Unterschied zu Hohlkammerprodukten! Durch das Vollprofil ist gewährleistet, dass Nässe nicht in Hohlkammern eindringen und Frostschäden verursachen kann. Auch Insekten finden in den Dielen keine Nistmöglichkeit. Gestalterische Details wie Schräg- oder Rundschnitte sind mit Massivdielen optisch schöner umzusetzen. 

13. Wo kann ich megawood® käuflich erwerben?

Wir vertreiben unsere Produkte ausschließlich über den Holzfachhandel. Welcher Händler in Ihrer Nähe megawood® anbietet erfahren Sie auf der folgenden Seite:

Händlersuche

14. Was sind natürliche Fasereinschlüsse?
Bast Vorher Nachher

Natürliche Fasereinschlüsse (Bast).

megawood besteht bis zu 75 % aus Holzfasern. Diese werden speziell aufbereitet, getrocknet und im geschlossenen System dem Produktionsprozess zugeführt. Rohstoffbedingt kann es zu geringen Einschlüssen anderer Naturfasern, wie z.B. Bast (Übergangsschicht von Rinde zu Holz) kommen. Diese Partikel können nach Bewitterung durch Wasseraufnahme an die Oberfläche treten. Maximal dürfen davon 0,03 % der Oberfläche betroffen sein. Die Partikelgröße darf 0,5 cm² nicht überschreiten. Durch Benutzung der Terrasse (Abrieb) werden diese Partikel im Laufe der Zeit weitestgehend verschwinden. Sie können auch mechanisch entfernt werden. Eine Schädigung des Produktes tritt dadurch nicht ein. In Anlehnung an die EPLF (europäischer Laminatboden Verband) werden zur Beurteilung die Partikel herangezogen, die aus stehender Augenhöhe bei senkrechtem Lichteinfall sichtbar sind.

1. Was ist megawood® aus GCC?

megawood® ist die Produktmarke für äußerst materialgesunde und langlebige Anwendungen im Garten und am Haus. Die Basis der Produkte ist GCC (German Compact Composite). Dies ist ein in Deutschland entwickelter und produzierter, polymergebundener Holzwerkstoff, also eine Mischung aus bis zu 75 % Naturfasern aus nachhaltig bewirtschafteten Holzbeständen und ca. 25 % Kunststoff und Additiven. Die Naturfasern (anfallende Späne aus der Säge- und Hobelindustrie) werden zerkleinert und mit Polymeren vermischt. Durch Erhitzung verschmelzen die Naturfasern mit dem Kunststoff und werden anschließend im Extrusionsverfahren in unterschiedlichen Querschnitten zu langen Dielen gepresst. Die Oberflächen werden gebürstet, strukturiert und/oder oszillierend gehobelt. Es werden nur PEFC-zertifizierte Hölzer verwendet.

2. Was wird aus megawood® hergestellt?

Aus megawood® produzieren wir hauptsächlich Barfußdielen, also Terrassendielen für den Außenbereich mit natürlichen Farben und Oberflächen. Daneben sind Sichtschutz bzw. Windschutzelemente erhältlich. Die Konstruktionsbohle ist Grundlage für viele weitere Anwendungen, z.B. Zäune, Bänke, Sandkästen, Hochbeete, Kinderspieltürme oder den Stegbau.

Sortiment und Produktwelt

3. Welche Vorteile haben megawood® Barfußdielen gegenüber Holzterrassendielen?

In unserem Werkstoff vereint sich das Naturprodukt Holz mit innovativer Polymer-Technologie zu einem einzigartig umweltfreundlichen und recycelbaren Naturwerkstoff mit folgenden Vorteilen:

  • Sicherheitskomfort – keine Verletzungsgefahr durch Splitterbildung
  • Oberflächenhärte – widerstandsfähig gegen Kratzer und Druckstellen
  • Pflegeleicht – kein Streichen und Ölen notwendig
  • Kindgerecht – zur Herstellung von Kinderspielzeug geeignet
  • Farbstabil – kein Ausbleichen oder Vergrauen der Farbe wie bei Holz
  • Und viele mehr – nachzulesen unter

Gute Gründe

4. Was ist der Unterschied zu WPC-Produkten?

Wir werden oft gefragt, was der Unterschied zwischen unseren megawood® Terrassendielen und WPC-Dielen ist.

Unser GCC (German Compact Composite) Holzwerkstoff hat mit bis zu 75 % (atro) einen weltweit einzigartig hohen Anteil an Naturfasern. Damit steht bei GCC die Holzfaser im Mittelpunkt. Als Zusatzstoffe kommen High-Performance-Polymere, Farben und Additive zum Einsatz. Dabei setzen wir nur so viele dieser Stoffe ein, wie es unbedingt nötig ist. Durch die Herkunftsnachweise und Laboranalysen bis auf 100 ppm genau stellen wir sicher, dass alle Inhaltsstoffe zur Materialgesundheit und Kreislauffähigkeit unseres Werkstoffs beitragen. Dass wir das nicht nur behaupten, beweist die unabhängige Cradle to Cradle Zertifizierung in Gold und bei der Materialgesundheit sogar in der höchsten Stufe Platin.

Cradle to Cradle Zertifizierung

Die eingesetzten Polymere dienen dabei als „Klebstoff“ und halten die Naturfasern zusammen. So wird das ursprüngliche Weichholz zu einem langlebigen Holzwerkstoff, der den hohen mechanischen Anforderungen im Außenbereich standhält und Basis für ein generationsübergreifendes und damit nachhaltiges Bauen bietet.

WPC (Wood-Plastic-Composite) Werkstoffe hingegen können einen sehr hohen Anteil an Kunststoffen beinhalten, je nach Herkunft von über 50 %, bei ummantelten (co-extrudierten) Dielen sogar bis zu 70 %. Diese Werkstoffe werden daher auch als holzfaserverstärkte Kunststoffe bezeichnet und sind haptisch oft ein „Plastebrett“.

Umso höher der Kunststoffanteil, desto anfälliger ist das Material auf mechanische Beanspruchungen. Lasten in Form von Ausdehnen und Schwinden beanspruchen das Material sehr. Zudem fallen bei der Herstellung höhere Rohstoffverbräuche von nicht nachwachsenden und endlichen Ressourcen aus der Erdölindustrie an. Gerade bei sehr günstigen Produkten ist zudem oft nicht klar, aus welchen Quellen die Kunststoffe stammen. So können auch gesundheitsschädliche oder umweltschädliche Bestandteile enthalten sein, die später eine Entsorgung vor große Herausforderungen stellt.

Damit unterscheidet sich unser polymergebundener GCC-Holzwerkstoff stark von WPC in der Zusammensetzung, den Eigenschaften und dem Herstellungsverfahren.

5. Wie verhält sich das Material in der freien Bewitterung?

megawood® vergraut nicht und splittert nicht wie natürliches Holz. Es kann leichter gereinigt werden als Holzdielen und hat eine sehr lange Lebensdauer. Bedingt durch die natürlichen Witterungsverhältnisse verändert sich die Farbe je nach Dielenvariante. 

Farbreifung

6. Muss man bei der Bearbeitung von megawood® etwas beachten?

megawood® kann wie Hartholz bearbeitet werden. Zu beachten sind die allgemeinen Planungsgrundsätze und Richtlinien entsprechend unseres Bauplans.

Planungsgrundsätze

7. Ist megawood® umweltfreundlich?

Wir setzen auf die Natur! Unser Holzwerkstoff hat einen Naturfaseranteil von bis zu 75 % und ist frei von Weichmachern, PVC und Formaldehyd. Das kommt gut an: Wir haben bereits eine offizielle Zulassung zur Herstellung von Kinderspielzeug erhalten. Weitere Informationen dazu können Sie unter Materialphilosophie nachlesen.

Materialphilosophie

8. Können Flecken entstehen?

Wie bei allen Materialien sind Flecken durch verschiedenste Einwirkungen manchmal nicht zu verhindern. Vorbeugend ist grundsätzlich ein ausreichendes Gefälle in Längsrichtung der Dielen zu empfehlen, um Wasser stets vom Deck weg zu führen. Somit wird der Dreck aus der Umwelt von der Fläche getragen und Sie verringern die Ablagerungen von organischen Substanzen, vermeiden Wasserflecken und Staunässe. 

9. Wie kann ich megawood® reinigen?

Tipps zur Reinigung und Pflege erhalten Sie unter dem folgenden Link:

Pflege

10. Wie kalkuliere ich den Materialbedarf für meine Terrasse?

Mit unserem megaplaner3D können Sie unter Berücksichtigung aller Aufbauregeln Ihre persönliche Terrasse individuell planen und mit Hilfe eines Smartphones oder Tablets sogar im 3D-Livebild direkt an die vorgesehene Stelle in Ihrem Garten digital platzieren. Montageablauf inklusive!  

Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link und planen Sie Ihre neue megawood®-Terrasse. Ihr Fachhändler kann dann aus Ihrer Planung den exakten Materialbedarf ermitteln und ein individuelles Angebot erstellen. 

3D-Planer

11. Was sind die Vorteile von massiven megawood® Barfußdielen? 

Die massive Bauweise unserer Dielen garantiert Langlebigkeit und Formstabilität. Das ist der entscheidende Unterschied zu Hohlkammerprodukten! Durch das Vollprofil ist gewährleistet, dass Nässe nicht in Hohlkammern eindringen und Frostschäden verursachen kann. Auch Insekten finden in den Dielen keine Nistmöglichkeit. Gestalterische Details wie Schräg- oder Rundschnitte sind mit Massivdielen optisch schöner umzusetzen. 

12. Wo kann ich megawood® käuflich erwerben?

Wir vertreiben unsere Produkte ausschließlich über den Holzfachhandel. Welcher Händler in Ihrer Nähe megawood® anbietet erfahren Sie auf der folgenden Seite:

Händlersuche

13. Was sind natürliche Fasereinschlüsse?
Bast Vorher Nachher

Natürliche Fasereinschlüsse (Bast).

megawood besteht bis zu 75 % aus Holzfasern. Diese werden speziell aufbereitet, getrocknet und im geschlossenen System dem Produktionsprozess zugeführt. Rohstoffbedingt kann es zu geringen Einschlüssen anderer Naturfasern, wie z.B. Bast (Übergangsschicht von Rinde zu Holz) kommen. Diese Partikel können nach Bewitterung durch Wasseraufnahme an die Oberfläche treten. Maximal dürfen davon 0,03 % der Oberfläche betroffen sein. Die Partikelgröße darf 0,5 cm² nicht überschreiten. Durch Benutzung der Terrasse (Abrieb) werden diese Partikel im Laufe der Zeit weitestgehend verschwinden. Sie können auch mechanisch entfernt werden. Eine Schädigung des Produktes tritt dadurch nicht ein. In Anlehnung an die EPLF (europäischer Laminatboden Verband) werden zur Beurteilung die Partikel herangezogen, die aus stehender Augenhöhe bei senkrechtem Lichteinfall sichtbar sind.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.