Harzdrenalin - Rappbodetalsperre

Sicherheit nicht nur in der Luft, sondern auch auf der Erde“

In unserer Reihe „megawood® im Härtetest by Oliver Roggisch“ verschlägt es den Profisportler diesmal in das höchste Mittelgebirge Norddeutschlands. An der Rappbodetalsperre im Harz gibt es Harzdrenalin pur und einen neuen Härtetest für Oli und unsere megawood® Barfußdielen.

Harzdrenalin - LandezoneIn der Landezone der megazipline, Europas größter Doppelseilrutsche, werden die Besucher nach einem Kilometer Sturzflug sicher auf unserem SIGNUM Muskat Deck empfangen. Ein Härtetest in vielerlei Hinsicht, erklärt Oliver Roggisch: „Im Winter ist es hier richtig, richtig frostig: Schnee, Hagel, Wind, Regen, Sturm – also wirklich Witterungsbedingungen wie man sie sich nicht wünscht. Da muss das beste Material her. Natürlich megawood®.“

Unsere Barfußdielen sind auch unter schwierigen Bedingungen rutschfest und vor allem frei von gefährlichen Splittern, beste Voraussetzungen für den rasanten Anflug. Nach erfolgreicher Landung auf unserem Deck geht Oli auf Tuchfühlung, sein Fazit: „Über dieses wunderschöne megawood® Deck laufen am Tag bis zu 360 Leute, ganzjährig bei Wind und Wetter, Schnee – komplett egal. Liegt seit Anfang des Jahres hier und sieht aus wie neu – wird in zehn Jahren aber auch nicht anders ausschauen, weil es einfach ´ne top Qualität hat. Hand drauf!“

Weitere Informationen zu Harzdrenalin und der Megazipline finden Sie unter: https://www.harzdrenalin.de

 



Harzdrenalin - das eingefräste Logo in der Landezone
Harzdrenalin - das eingefräste Logo in der Landezone
Harzdrenalin - abhängen mit Woody auf der Hängebrücke
Harzdrenalin - abhängen mit Woody auf der Hängebrücke
Harzdrenalin - die Landezone im Tal wure aus SIGNUM-Barfußdielen gebaut
Harzdrenalin - die Landezone im Tal wure aus SIGNUM-Barfußdielen gebaut
Harzdrenalin - Oliver Roggisch ist gelandet
Harzdrenalin - Oliver Roggisch ist gelandet
Harzdrenalin - spektakuläre Aussicht auf die Rappbodetalsperre von oben
Harzdrenalin - spektakuläre Aussicht auf die Rappbodetalsperre von oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok