Online-Bauplan für die Fassade

Horizontale & vertikale Montage

  • Vertikale Montage

    Vertikale Montage

  • Horizontale Montage

    Horizontale Montage

Ausführungsvariante mit Wandwinkel und horizontaler Montage der Paneele

HINWEIS: Für die Befestigung der Wandwinkel sind ausschließlich Schrauben und Dübel einzusetzen, die für den Fassadenbau und den jeweiligen Untergrund zugelassen sind.

Horizontale Montage mit Wandwinkeln
1
2
3
4
5
6
7
9
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 9

Unterkonstruktion

Schritt 1

  • Je nach Dämmstärke können Wandwinkel in 3 Größen verwendet werden: 140 - 160 mm, 180 - 200 mm, 220 - 240 mm Dämmstärke.
  • Unebenheiten der Außenwand werden mit der im Wandwinkel befindlichen Rasterung ausgeglichen.
  • Wandwinkel und Granulatpad (thermische Trennung) an der Hauswand verschrauben. Darauf achten, dass diese lotrecht angebracht werden.
  • Nach Montage der Wandwinkel kann die Wärmedämmung und die diffusionsoffene Unterspannbahn angebracht werden.

Schritt 2

  • Die Profiladapter T1 und T2 werden am Wandwinkel angebracht. Profiladapter T1 wird in die Rasterung zum Ausgleich von Wanduneben­heiten gesteckt. Profiladapter T2 wird von vorn über Wandwinkel und Profiladapter T1 geschoben.
  • 2a) Schlägt man mit einem Hammer und einem Schlagholz (oder Profilverbinder) auf Profiladapter T2, rasten die seitlichen Nasen von T2 hinter die Aufnahme von T1.
  • 2b) Entrasten der Nasen mittels Schraubendreher.
  • Achten sie darauf, dass sich alle Wandwinkel im Lot befinden.

Schritt 3

  • Das Tragprofil wird auf die Profiladapter aufgesteckt. Dazu wird das Tragprofil komplett mit einer Seite in die Aufnahmekrallen der Profiladapter eingehangen und der gegenüberliegenden Seite eingerastet.
  • 3a) Das Tragprofil mittels Zange in die Profiladapter einrasten.
  • 3b) Stoß der Tragprofile immer mittig auf dem Profiladapter.
  • 3c) Entrasten des Tragprofils mittels Schraubendreher.
  • Wenn alle Tragprofile eingerastet sind, nochmals alle Höhen kontrollieren.

Schritt 4

  • Festlegen der Los- und Festlager der Fassade. Im Wandwinkel sind zwei Sicherungskeile eingebaut, die dazu dienen, die Los- und Festlager zu definieren.
  • Durch das eingerastete Tragprofil schlägt man mittels Dorn und Hammer auf die Stirnseite des Sicherungskeils, um ihn in die tragende Endlage zu bringen.
  • Für ein Loslager wird nur der obere Keil eingeschlagen.
  • Für ein Festlager beide Keile in Endlage bringen.

Schritt 5

  • Das L-Profil wird rückseitig am unteren Ende des Tragprofils befestigt.
  • 5a) Das L-Profil lässt sich in 3 Stufen nach hinten verbauen, indem einfach ein Weiteres durch die Langlöcher verschraubt wird. So können auch größere Zwischenräume bis zur Dämmung ausgeglichen werden.

Paneelmontage

Schritt 6

  • Die Montage der Fassaden­paneele beruhen auf einem Rastsystem. Dabei werden die Rastkonsolen der Paneele in die Führungsschrägen des Tragprofils gelegt und dann flächig durch einen beherzten Schlag mittels Gummihammer in alle Haltefedern gerastet.
  • Die Haltefedern des Tragprofils müssen die Rastkonsole an ihren Enden vollständig umschließen.
  • Vor dem Einrasten des nächsten Paneels ist an den Stoßfugen das ordnungs­gemäße Einrasten der Rastkonsole in das Tragprofil zu prüfen und gegebenenfalls nachzujustieren.

Schritt 7

  • Das 4 mm Längsfugenbild ergibt sich durch das vorgegebene Raster auf dem Tragprofil. Die 4mm Stoßfuge wird durch den Einsatz des Distanz Fix gesichert.
  • Er wird vor dem Einrasten der Paneele über die Rastkonsole der Paneele geschoben bis er stirnseitig anliegt. Die Paneele dann in die optimale Position bringen und wie oben beschrieben einrasten. Sobald das Paneel und Distanz Fix eingerastet sind, kann deren Position nicht mehr verändert werden.
  • 7a) Der Distanz Fix muss an allen Randpaneelen grundsätzlich verschraubt werden, um ein unkontrolliertes Verschieben der Paneele zu verhindern.

Schritt 8

  • Die verschiedenen Montagevarianten für eine Außen- und Innenecke werden hier beschrieben.
  • Der Spann Fix wird immer mittels Blechschraube (4,8 x 32 mm) am letzten Tragprofil verschraubt.
  • Variante Stumpfstoss

    Aussenecke                                                           Innenecke
    Stumpfstoss Aussen1
    Stumpfstoss Aussen2
    Stumpfstoss Innenecke1
    Stumpfstoss Innenecke2
    HINWEIS:
    Jeder Eckadapter ist gegen Verschieben mittels Schraube 3 x 20 mm zu sichern.
  • Variante Eckleiste

    Aussenecke                                                           Innenecke
    Eckleiste Aussenecke1
    Eckleiste Aussenecke2
    HINWEIS:
    Jeder Eckadapter ist gegen Verschieben mittels Schraube 3 x 20 mm zu sichern.
    Eckleiste Innenecke1
    Eckleiste Innenecke2
  • Variante Eckadapter Oval

    Aussenecke                                                           Innenecke
    Eckadaptor Oval Aussen1
    Eckadaptor Oval Aussen2
    Eckadaptor Oval Innen1
    Eckadaptor Oval Innen2
  • Variante Eckschiene (Paneele horizontal)

    Aussenecke                                                           Innenecke
    Eckschiene Aussen1
    Eckschiene Aussen2
    Eckschiene Innen1
    Eckschiene Innen2

Schritt 9

  • Das Grundelement für alle offenen Ränder ist der Randwinkel. Den Randwinkel am Tragprofil befestigen und die auf Länge geschnittene Randschiene am Randwinkel befestigen.
  • 9a) Auf der Randschiene den Multi Fix befestigen, um das Paneel einzuklicken.

Ausführungsvariante für die horizontale Montage der Paneele ohne Wandwinkel

HINWEIS: Für die Befestigung des Tragprofils sind ausschließlich Schrauben und Dübel einzusetzen, die für den Fassadenbau und den jeweiligen Untergrund zugelassen sind.

Ausführungsvariante mit Wandwinkel und vertikaler Montage der Paneele

HINWEIS:Für die Befestigung der Wandwinkel sind ausschließlich Schrauben und Dübel einzusetzen, die für den Fassadenbau und den jeweiligen Untergrund zugelassen sind.

Horizontale Montage mit Wandwinkeln

Unterkonstruktion

Schritt 1

  • Die Montage der Wandwinkel erfolgt nach dem gleichen Ablauf wie bei der horizontalen Montage (siehe oben ab Punkt 1) mit einem Unterschied, die Wandwinkel und Granulatpads (thermische Trennung) sind um 90º zu drehen. Darauf achten, den Wandwinkel waagerecht mit dem Winkelfuß nach oben montieren.
  • Folgen Sie bis Punkt 5) der horizontalen Ausführungs­variante.
  • 2a) Verrasten der Profiladapter waagerecht.
  • 3b) Stoß der waagerechten Tragprofile mittig auf dem Profiladapter.

Schritt 5

  • Das waagerechte L-Profil wird rückseitig am unteren Ende des Tragprofils befestigt.

Schritt 6

  • Bei der vertikalen Montage die äußeren Paneele mit dem Distanz Fix verschrauben. Bei dem 80 mm- und 160 mm-Paneel immer mit einem Distanz Fix, bei dem 240 mm-Paneel immer mit 2 Distanz Fix.

Paneelmontage

Schritt 7

  • Die Montage der Fassadenpaneele ist in gleicher Weise vorzunehmen wie bei der Ausführungsvariante mit Wandwinkel horizontaler Montage.

Schritt 8

  • Das 4 mm Längsfugenbild ergibt sich durch das vorgegebene Raster auf dem Tragprofil. Die 4mm Stoßfuge wird durch den Einsatz des Distanz Fix gesichert.
  • Er wird vor dem Einrasten der Paneele über die Rastkonsole der Paneele geschoben bis er stirnseitig anliegt. Die Paneele dann in die optimale Position bringen und wie oben beschrieben einrasten. Sobald das Paneel und Distanz Fix eingerastet sind, kann deren Position nicht mehr verändert werden.
  • Der Distanz Fix muss an allen Randpaneelen grundsätzlich verschraubt werden, um ein unkontrolliertes Verschieben der Paneele zu verhindern.
  • Variante Eckschiene (Paneele Vertikal)

    Aussenecke                                                           Innenecke
    EckschieneV. Aussen1
    EckschieneV. Aussen2
    EckschieneV. Innenen1
    EckschieneV. Innenen2
    HINWEIS: Der Winkel ist mittels Schraube M6 x 10 mm, Unterlegscheibe und Mutter an der Eckschiene zu befestigen.

Schritt 9

  • Das Grundelement für alle offenen Ränder ist der Randwinkel. Den Randwinkel am Tragprofil befestigen und die auf Länge geschnittene Randschiene am Randwinkel befestigen.
  • Auf der Randschiene den Multi Fix befestigen, um das Paneel einzuklicken.

Ausführungsvariante für die vertikale Montage der Paneele ohne Wandwinkel

HINWEIS: Für die Befestigung des Tragprofils sind ausschließlich Schrauben und Dübel einzusetzen, die für den Fassadenbau und den jeweiligen Untergrund zugelassen sind.

vertikale Montage ohne Wandwinkel

Weitere Montagevarianten

Brandsperre / Systemtrennung

Brandsperre und Systemtrennung

Multi Fix für die 3D Optik

Multi Fix für die 3D Optik

Um einen 3D-Effekt im Fassadenbild zu erzielen, wird der Multi Fix auf das Tragprofil gesteckt und eingerastet. Der Multi Fix wird auf die Seite des Tragprofils gesteckt, wo die Erhebung der Paneele gewünscht wird. Er hebt das Paneel um 4 mm hervor und erzeugt damit einen 3D-Effekt im Fassadenbild.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok